Wir sind dann mal WEG!!!

20.07.2011

 

Hallo

 

Wollten euch nur mal wieder auf den neusten Stand bringen...

Wie ihr vll wisst sind wir beide wieder in Te Puke bei der Familie bei der wir im Januar schonmal waren und machen dort wwoofing. Es gibt viel zu tun und die ersten 4 Wochen sind auch schon wieder rum. Jetzt sind es noch drei bis die Familie kommt und dann gehts nochmal im Schnelllauf druch beide Inseln, aber wir haben von einer Neuseelandreiseführerin gehört das 4 Wochen genug Zeit ist um beide Inseln zu sehn. Man muss eben nur immer zeitig zufahren und recht viel fahren. Sie macht ihr längsten Touren in 17 Tagen... Na da haben wir doch massig Zeit!!

Bei ihr werden wir evtl. die letzten ein bis zwei Wochen mit wwoofing verbringen!

 

Ja was gibt es sonst noch Neues? Es sind nur noch zehn Wochen, dann ist unsere Zeit hier auch schon wieder vorbei... wie schnell so ein Jahr doch vergeht! Wie freuen uns einerseits schon sehr aber andereseits ist es hier doch so ganz anders als zu Hause... beide Länder haben ihr Positives und Negatives...

 

Ansonsten ist alles beim Alten. Trotz Winter haben wir hier bis zu 20 Grad am Tag, am Abend und in der Nacht wird es natürlich kälter, aber dafür gibt es einen warem Ofen!!

 

Ach ja und am Samstag gehen wir zu einer Theateraufführung 'Little Red Riding Hood' und unsere Gastmutti spielt eines der drei Schweinchen...jaja ich weiß, in Rotkäppchen kommen keine Schweine vor, aber das es eben Neuseeland!!!!

 

Also genießt euren Sommer und euren Urlaub wenn ihr weg fahrt!!

16. JUNI 2011

Hallo zämmä

 

In Auckland angekommen verbrachten wir einige Tage auf einem super teuren Campingplatz. Am Freitag ging es für Chris dann zum Vorstellungsgespräch … und... er hat den Job!! Jetzt wird nach einer Wohnung gesucht und dann gibt es für ein paar Wochen ein ganz normales Leben. Ich werde für 2 bis 3 Wochen nach Te Puke gehen um dort nochmal Wwoofing zu machen.

 

Jetzt sind wir schon seit einer Woche fast bei Graham und Jennifer, dem Päarchen das wir in Westport kennengelernt haben und dort dürfen wir in deren Ferienwohnung sein. Super schönes Haus mit Meerblick und unsere Schwarzwälder Kirschtorte backt gerade im Ofen vor sich hin...

 

Liebe Grüße

04.06.2011

 

Erstmal das Neuste, wir sind wieder auf der Nordinsel, also müsst ihr jetzt wieder auf der Nordinsel Seite nach den neusten Bildern schauen!!

 

Oamaru war nach Dunedin unser nächster halt. Viele öffentliche Gebäude wurden mit dem regionalen Kalkstein errichtet, der besonders nahe Winston abgebaut wurde und unter dem Namen "Oamaru stone" bekannt ist. Deswegen hat die Stadt im Vergleich zu anderen Städten Neuseelands sehr viele 'alte' wunderschöne Gebäude, was für uns in Deutschland vll normal ist!!

Auf dem Weg nach Oamaru besuchten wir auch noch die Runden Steine (Moeraki Boulders) im Wasser, sieht super aus!

 

Außerdem entschieden wir uns den Arthur's Pass zu fahren, weil das Wetter beim ersten Versuch super schlecht war. Hatten aber am zweiten Tag auch leider wieder Nebel und deswegen werden wir den nächsten Versuch vll im August starten! Haben aber trotzdem einiges gesehen unterwegs, wie die Castle Hill und Keas, die Vögel die einem alles was Gummi am Auto ist, wegfressen! Außerdem Greifen sie auch Wanderschuhe an ;-) Keas leben nämlich nur in luftigen Höhen.

 

In Kaikoura legten wir dann wieder einen längeren Stop ein, denn dort gab es einiges zu sehen. Unter anderem unser Highlight... WALE

Wir buchten einen Boottrip, der versprach mit 95% Garantie Wale zu sehen. Und wir sahen nicht nur einer sondern 4!!!! Das war wirklich ein Erlebnis der besonderen Art.

Außerdem schauten wir uns eine kleine Schafscher-Show an. Wir erfuhren viel über die verschiedenen Arten von Schafen und auch das ein guter Schafscherer bis zu 400 Schafe am Tag schert!!

Wir blieben 3 Nächten, denn wir hatten einen Campingplatz mit Spa Pool und 5* Ausblick, freut euch schon mal Mama, Papa und Steffen. Ihr bekommt einen Urlaub mit exklusiv ausgewählten Plätzen!!

Ach ja, das Tattoo war ja auch noch in Kaikoura. Wir wollten eigentlich nur mal reinschauen...

 

In Kaikoura haben wir dann auch noch eine Einladung zum Saison Abschlussfest im Apfelpackhaus, in dem wir gearbeitet haben, bekommen.

Also war unser nächstes Ziel auch schon klar, Motueka again!!

 

Auf dem Weg dort hin hielten wir an einem Strand an, an dem man angeblich neuseelands einzigartige Muschel, die Paua Shell, finden kann. Und tatsächlich, nach einigen Schritten fanden wir sie auch! Dies Muschel hat ein schneckenartiges Fleich und glänzt in blau, weiß, lila schimmernden Farben.

 

In Motueka angekommen wurden wir auch schon mit Bier und herzlichen Worten empfangen. Zum Essen gab es, Chicken, Lamm und Schwein am Spieß, dazu verschiedene Salate und Knoblauchbrot...mmmhhhh...Danach wurde ausgiebig getrunken, gelacht und getanzt.

Und dann... wurden wir von unserem Boss zu einem Fishingausflug in dem Marlborough Sound eingeladen.

Wir fuhren am nächsten Tag, mit etw. Kopfweh erst mit dem Auto und dann mit dem Boot zu seinem Grundstück. Und das Beste, ich (Jessica) durfte das Boot steuern... und... ich hab mein eigenes Abendessen gefangen!!

Am Abend aßen wir dann unseren selbst gefangenen Blue Cod.

Am nächsten morgen pflanzten wir noch schnell ein paar Bäume und dann ging es auch schon wieder aufs Boot. Wir fuhren vorbei an Seelöwen und auch einige Delfine sprangen voller Freude in den Wellen des Boots herum, so nah haben wir noch keine Delfine gesehen!!

Dann zog unser Boss den Taucheranzug an und ging auf Paua Shell suche. Weil wir im gesagt haben das wir noch keine Paua Shell probiert haben. Also gab es am Abend Miesmuscheln, Paua Shell und den selbst gefangenen Fisch!! Am Sonntag ging es dann wieder zurück nach Motueka wo wir noch zwei Tage blieben und Schnitzel und Spätzle als Dank kochten!!

 

Und schon sind wir wieder auf der Nordinsel.

Jetzt sind wir in Hastings, bleiben dort noch 2 Tage und dann wir das Eastcape angeschaut!!

 

Also, bis dahin...

14. May 2011

 

Hallo zusammen

 

schon lange nichts mehr geschrieben aber es gibt recht viel neues, oder interessantes:

 

Nach den Gletschern und dem Copland Track ging es nach Queenstown für ein paar Tage um uns mit unseren alten Bekannten aus Hamburg zu treffen. Danach ging es für Chris und mich in die Mitte der Südinsel- eigentlich auf Jobsuche, aber es ist im Moment super schwer weil der Sommer vorbei ist und der Winter noch nicht angefangen hat- aber wir haben die Zeit am Lake Tekapo, Mt. Cook und wo wir sonst noch waren trotzdem genossen!!!

Nach Queenstown entschieden wir uns wenn noch weiter reisen, dann richtig und so machten wir erst eine kleine Schiffstour durch den Milford Sound und dann eine große über Nacht, durch den Doubtful Sound, mit 5 Sterne Essen und Unterhaltung!!! Richtig investiertes Geld auf jeden Fall!!!

 

Nach dem Doubtful Sound ging es ganz nach unten, nach Invergargill, eine riesen Stadt aber nichts wirklich schönes dabei!! Also fuhren wir weiter nach Dunedin, was uns schon mehr gefallen hat!! Unterwegs besuchten wir einige Seerobben am Meer und heute haben wir auch noch Pinguine gesehn, das war toll!!

 

Ja und es geht auch schon wieder weiter nach oben Richtung Auckland weil Chris dort ein Vorstellungsgespräch hat... gut gemacht Höfi ;) und damit wird weiter gereist! Leider sind wir schon bald die ganze Südinsel abgefahren, was sehr schade ist, denn sie ist wunderschön!! Natur der Extra-, Extraklasse!!

 

Der weitere Plan ist, in Auckland anzukommen, das Interview mit dem Job in der Tasche zu beenden, unser älteres Ehepäarchen zu besuchen in Devonport und dann zwei Monate in Auckland oder besser gesagt ein ganz normaler Alltag zu genießen!! Denn ihr werdet es kaum glauben, aber reisen ist auch anstrengend, man hat immer das Gefühl man muss alles sehn und überall durchlaufen- aber das ist nach einer Zeit nervig und wir genießen auch mal einen Tag im Auto, Film schauen und Tee trinken!!!

 

So, nun sind alle wieder auf dem Laufenden!!

Lasst es euch gut gehen!!

 

21.04.2011

 

Puh... es gibt viel zu erzählen...

 

Wir waren Kajakfahren, Messer machen, bei einer Seelöwenkolonie und wir waren bei den Gletschern, das war das Beste!!

Wir haben eine Ganztagestour gemacht mit Sam unserem Guid :) der uns Tief in das Eis geführt hat und uns sehr viel über Gletscher und Berge erzählt hat.

Heute sind wir vom Copland Track zurück gekommen, der zwei Tage geht. 19 km ging es hoch und am nächsten Tag wieder zurück, über glitschige Steine, Matsch und Geröllfeldern und das Beste, oben auf dem Berg haben heiße, natürliche Quellen auf uns gewartet, also der Aufstieg hat sich gelohnt!!!

 

Ansonsten halten wir euch auf dem Laufenden!! Schöne Tage und lasst euch nicht ärgern!!!

10.04.2011


Hallo zusammen

 

nach dem wunderbaren Abel Tasman ging es weiter für uns zum Farwell Spit und dann wieder Richtung Süden. In Westport bekam unser fahrbarer Untersatz einen neuen 'TÜV Stempel' was die weitere Fahrt recht beruhigend gestaltet! Außerdem lernten wir viele neue Leute kennen, unter anderem ein 70 jähriges Ehepaar (was uns ein bißchen an Oma erinnert hat weil die auch lieber alkoholische Getränke zu sich nehemen als Tee und ein Wässerle und die aus dem jungsein gar nicht mehr rauß gekommen) mit denen wir zwei lustige Abende verbrachten und die uns an Jennifers Geburtstag zum Essen eingeladen haben und uns außerdem gefragt haben ob wir nicht Lust hätten mit der Familie Frick sie besuchen zu kommen! Also wieder ein Punkt mehr auf der Reiseliste der Familie Frick, freut euch, wir haben viel vor mit euch!! :)

 

Außerdem gesellten sich dann noch Sascha und Jule aus dem schönen Norden ( an dieser Stelle einmal Grüße zu Papa Oselka ) zu uns mit denen wir jetzt weiter nach unten reisen.

Das nächste Ziel ist eine Seelöwenkolonie, die Pancake Rocks und eine Kajaktour. Und danach kommen die langersehnten Gletscher dran!!

Carl und Claire (aus Arfika) waren übrigens auch dabei bei den ein oder anderen Abenden und sie gaben uns hilfreiche Tips für die nächste Arbeitsstelle, die hoffentlich ein einem Skigebiet nähe Queenstown sein wird, wir lassen uns überraschen!!

 

Euch eine schöne Zeit, genießt die Sonne und das wunderbare Wetter in Deutschland!!

3.4.2011

 

Abel Tasman... Tja, wir haben in den letzten 8 Tagen eine ganze menge erlebt, angefangen von den schönsten Stränden der Welt bis zu schreienden und doch ein bißchen nervigen Baby's und Kindern in der Nacht... achja, ne Private bach (Sommerhaus für die eher Wohlhabenden) mitten im Nationalpark war auch dabei! Aber jetzt mal von ganz vorne...!

 

-1. Tag: Aufregung, es geht los, um 9:00 fuhren wir mit dem water taxi an den nördlichsten Punkt des Abel Tasman Coastel Tracks, eine rasante Bootsfahrt um einige Inseln, auf denen wir seals... ( Seelöven) Kolonien gesehen haben. Danach wurden wir am Totaranui Beach abgesetzt. 1,5 Stunden walk brachten uns dann an unsere erste Hütte (Awaroa Hut). Leider kamen wir da bereits um ca. 14:00 uhr an. Die Hütte war, wie ihr auf den Bildern sehen könnt recht spartanisch aber gemütlich.

 

-2. Tag: Gemütliches aufstehen bei schönstem Wetter, Frühstück mit gutem Brot, Käse, Salami und anderen schönen Sachen. Danach Aufbruch in Richtung Isengard zu Theodems Sohn... Achne, Bark Bay da ging jetzt der Frodo mit mir durch! Dieser Abschnitt war in unseren Augen der Schönste, ein fantastischer Wechsel aus Jungel, Bergen, und goldenen Stränden mit azurblauem Wasser das so klar ist das man 5 Meter in die Tiefe schauen kann! Leider ging der Tag ein wenig stressig zu  Pnde, da wir mit einem deutschen Paar das zwei Kinder dabei hatte und 14 Anderen in einem Raum geschlafen haben. Normalerweise kein Problem, es sei denn... Das ein Kind 4 Jahre als ist, und uns am Tag vollquatscht und das Andere 8 Monate und schreit die ganze Nacht direkt neben einem... gute Nacht und schöne Träume wenn es möglich ist!

 

-3. Tag: Ein bisschen müde und erschöpft sind wir ja schon, weil schlafen war wie gesagt schwierig, jede Mutter wird uns glaube ich verstehen...! Egal, wir haben nur eine recht kurze Strecke vor uns da wir uns entschieden haben die nächste Nacht auf die Hütte zu verzichten und direkt in die bach zu gehen... Kleine Erklährung: Eine BACH ist ein Sommerhaus, das meistens an besonderen Orten steht, in unserem Fall mitten im Abel Tasman National Park in der Torrent Bay. Achja, diese bach ist die Älteste in der Bay ca 100 Jahre alt, ist für Neuseeland echt mal viel. Das Sommerhaus gehört unserem Apfel Chef, der sie uns zur Verfügung gestellt hat so lange wir wollen, er hat uns bei einem dinner die Wegbeschreibung gezeichnet, die wir glücklicherweise im Auto liegen lassen haben, bißchen doof... naja, nach ca 1,5 Stunden suchen haben wir sie gefunden und konnten nicht wirklich glauben wo wir sind... Big slices from paradies, but a bit earth left! Ohne Worte, die Bilder übernehmen die Erklärung!

 

-4.Tag: Ein wunderschöner Morgen, ein glühender Sonnenaufgang und absolute Stille, kein Auto, kein Zug, kein Mensch und nur Vogel die uns geweckt haben. Aufstehen, aus der Tür gehen, auf dem ca 40m² Sonnendeck stehen und auf die Bay schauen. Das ist ein Moment der einfach unbeschreiblich ist, ein bißchen magisch und das ist unser Zuhause für die nächsten zwei Tage! Aber nur einfach rumstehen und gucken fanden wir dann nach dem Mittagessen auch blöd also, Tageswanderung zu Cleopatras Pool, das ist ein Fluss der durch einen Wasserfall eine art Pool und natürliche Rutsche geformt hat da könnt ihr euch ja sicher vorstellen wie schnell ich meine Badehose anhatte und im Wasser war... allerdings war es so >--------< Kalt!

 

-5.Tag: Ein wenig Regen, ein wenig Wolken... macht uns garnichts denn...

Feuer an, Monopoly raus und Gemütlichkeit rein!!! Das war unser Freitag im Abel Tasman, ein schöner/schlechter Tag.

 

-6.Tag: Der Weg zurück. Letzter morgen in der bach, sehr karges Frühstück denn wir hatten nicht mehr viel übrig. Der Weg sollte eigentlich 6 Stunden dauern, aber da wir so schnell wie möglich zu unserem geliebten Auto wollten, sind wir die Strecke in 3:45 Stunden fast gerannt...!

 

 

-Heute: sitzten wir in einem Küchenraum zwischen Abel Tasman und Farewell Spit, können uns endlich wieder melden, denn gestern war der Laptop bzw das Ladegerät kaputt. Wir geniessen die Vorteile ner Zivilisation, aber schauen auch ein wenig sehnsüchtig zu den schönen einsamen und gemütlichen Tagen im Abel Tasman, dem Nationalpark mit den schönsten Stränden der Welt zurück!

26.03.2011

 

On the Road Again...

Wir haben die Äpfel jetzt hinter uns gelassen, mit einem weinenden und freudigen Auge.

Am Montag geht es auf zum Abel Tasman Track, vier Tage mit Übernachtungen auf Hütten und vll haben wir Glück und sehen Seelöwen,aber ganz sicher sehen wir wunderschöne Buchten!!

 

Bis die Tage dann!!

12.3.2011

 

Civil Defence has cancelled a tsunami warning for New Zealand, following the massive earthquake and tsunami in Japan.

 

Und auf Deutsch.... Wir haben uns umsonst sorgen um einen tsunami HIER gemacht!!!!... 

 

Grüsse von der zum Glück immernoch trockenen und eigentlich zu warmen teil der Erde!

 

 

11.03.2011

 

HALBZEIT mit Äpfel rumschupsen... wir haben jetzt 2,5 Wochen gearbeitet und jetzt nochmal ungefähr so viel und dann reicht es uns auch schon wieder mit Äpfeln... aber sie schmecken immernoch gut ;)

Wir hoffen ihr kauft fleißig Apple von der anderen Seite?

 

Und für euch ist ja jetzt auch wieder vorbei mit tärääää... na dann mal wieder ran an Speck!!

 

Grüße

05.03.2011

so erster Zwischenstamd... die erste Woche Arbeit war super anstrengend.. ich muss Äpfel in die Kisten packen und Chris muss die Kiesten mit ner Palette verpacken :) also nicht besonders toll aber die Arbeitskollegen und unser Chef sind sehr nett!!!

Außerdem können wir für 30 Dollar pro Woche auf dem Gelänge übernachten... vll könnt ihr unser Auto erkennen.. kleines Ratespiel!! Viel Spaß ;)

20.02.2011

 

So meine Lieben ab Mittwoch werden brav neuseeländische Äpfel gekauft.

Chris und ich arbeiten jetzt nämlich in einem Apfel-Packhaus bei Nelson.

 

Das werden wir so zwischen 4 und 8 Wochen machen und dann sollte das Geld eigentlich reichen für die restliche Zeit, wenn nicht dann gehts halt nochmal ans arbeiten... wir werden sehn!!

Chris hat ja noch recht viel vor, z.B. Bungy, Sky Diven, Kayaking ( vll ich auch) und und und also heißt es 'ran an Speck'.

 

Wir hoffen euch geht es gut, lasst mal wieder was von euch hören!!

Jessi u Chris

Yeah Bro!!!
Yeah Bro!!!

I did it!

10.02.2011

 

Hallöchen

So, nachdem wir Te Puke verlassen haben ging unsere Reise nach Takapuna und Piha und von dort aus mit Claudia im Gepäck nach Port Waikato, dann nach Rotorua, Taupo und finally nach Tongariro, in den Nationalpark. Leider war das Wetter zu schlecht um einer der schönsten Walks auf der Welt zu laufen...aber Mama, Papa und Steffen können sich schonmal darauf gefasst machen, weil wir ihn mit euch laufen werden :)


Von Tongariro ging es weiter zum Westzipfel, zum Mt. Egmont und weiter nach Wanagui, immer Richtung Wellington, was morgen unser Ziel sein wird. Dort verbringen wir 3 Tagen, bis es dann am Montag um 8:00 Uhr auf die Südinsel geht, mit einer 3 stündigen Fähre und hoffentlich wunderbarem Wetter, damit man auch was sieht von der tollen Landschaft, ja und dann gehts auch für Chris und mich wieder auf die Arbeitssuche!!


Wir werden die restliche Zeit auf der Südinsel verbringen, weil sie die schönere sein soll, außerdem freuen wir uns rieseig auf den Winter, kaum zu glauben aber wahr ;)

 

Also, bis dahin...immernoch sonnige Grüße!!

Bleibt gesund über die 5. Jahreszeit!!

19.01.2011

 

Hello guys!!

 

So unsere drei Wochen Te Puke sind auch schon fast wieder rum...wie schnell das geht... morgen geht es nach Rotorua auf einen Nachtmarkt und dann werden wir uns am nächsten Tag je nach Lage auf eine Wanderung begeben und dann gehts auch schon wieder nach Auckland um auf Claudia zu warten...

und dann geht es ganz langsam auf die Südinsel zu!! Dort werden wir hoffentlich einige Bekanntschaften treffen mit denen wir uns zum wandern verabredet haben!!! Außerdem werden wir uns um einen Job kümmern und je nach dem wie das läuft werden wir 3 bis 4 Monate auf der Südinsel bleiben.

Aber genaueres erfahrt ihr dann wenn es soweit ist!!

 

Bis dahin wieder sonnige und warme Grüße

Jessi und Chris

16.01.2011

 

Hallo zusammen

 

Bei Familie Pye, in Te Puke, könnte es einem nicht besser gehen... wir arbeiten jeden Tag 4 bis 5 Stunden und bekommen dafür super tolles Essen... 3 bis 4 Gängemenü :) wir können in den Pool, wir können tolle Walks machen und haben sehr viel Spaß mit den anderen 3 französischen WWoofer, die wir hoffentlich wieder treffen aber die wir auf jeden Fall in Frankreich besuchen können!! Der Neuseeland Aufenthalt hat uns schon viele neue Urlaubsziele gebracht die wir alle anfahren werden - und Mama und Papa ihr dürft bestimmt mitkommen, um die Weinherstellung hautnah mitzuerleben :-) -denn unsere beste Begegnung war ein Weinanbauer, wenn man das so sagt!! Also vll lässt sich da was für die ganze Familie arangieren, sozusagen als Familienausflug!!

 

So, dann mal Prost und alles Gute nach Deutschland, lasst es euch gut gehen!!

06.01.2011

 

Erstmal allen ein fröhliches, glückliches  und erfolgreiches neues Jahr!!  Wir hoffen ihr habt es alle ruhig angehen lassen!?

 

Wir befinden uns jetzt gerade in Te Puke das ist bei Tauranga.

Zwischendurch waren am Cape Reinga, von dort aus ging es nach Whangarei, dann nach Thames und Weihnachten feierten wir in Whitianga. Das neue Jahr feierten wir mit tausenden Menschen in Mt. Maunganui auf einem alkoholfreien und eintrittfreien Festival direkt am Strand... das war ein Erlebnis... Super Bands, sehr nette Menschen und ein Feuerewerk über dem Meer...

 

In Te Puke bleiben wir ca. 3 Wochen da wir dort Wwoofing machen... das bedeutet 4 bis 5 Stunden arbeiten für Essen und Unterkunft... der Sinn dahinter ist das wir jeden Tag Englisch reden und einfach einen normalen Alltag in Neuseeland miterleben dürfen und dabei noch wahnsinnig nette Menschen kennenlernen!!

 

Wir schicken euch weiterhin warme und sonnige Grüße

bis bald

19.12.2010

 

Guten Morgen/Abend zusammen!

 

Wir brechen heute auf nach Awanui und Ahipara, bevor wir morgen über den Ninty Mile Beach nach Cape Reinga fahren. Leider regnet es schon seit einer Woche ununterbrochen und wir hoffen immernoch das an Weihnachten die Sonne scheint! Naja, schlechtes Wetter an Weihnachten sind wir ja gewöhnt :)

 

Also schöne Zeit euch allen und schönes Fest!!

Bis die Tage!!

 

Grüße Jessi und Chris

13.12.2010

 

Die letzte Woche arbeiten und leben in Kerikeri bricht an und wir freuen uns sehr am Sonntag ins Auto zu steigen und weiter zu fahren - an den nördlichsten Punkt Neuseelands- 7 Wochen Kerikeri sind vorbei!! Wurde auch dringend Zeit!!

Weihnachten werden wir ganz spontan dort verbringen wo es uns am besten gefällt. Wir sind gespannt darauf wie es ist typisch neuseeländisches Weihnachten zu feiern!?

 

Wundert euch nicht wenn wir ein paar Tage nicht erreichbar sind... bei Cape Reinga gibt es nichts außer einen Leuchtturm und einen DOC Campingplatz... also wird es voraussichtlich auch keinen Empfang geben :)

 

Also falls man sich nicht mehr hört, schöne Weihnachten euch allen!!! Genießt die schöne Weihnachtszeit!!!

 

Beste Grüße

29.11.2010


Hallöchen zusammen,

wie ihr vll schon mitbekommen habt sitzen wir immernoch in Kerikeri und pflücken Kiwis, aber wir haben Fortschritte gemacht, wir sind jetzt bei den Goldkiwis angekommen!!!

Außerdem hatten wir den besten Arbeitsplatz den man sich vorstellen kann... wir sind auf einem ca 5 Mio. teuren Grundstück, über der Bay of Islands gelandet und haben dort bißchen Gartenarbeit verrichtet und wurden danach noch zum Grillen bei unserem Arbeitgeber eingeladen und dürfen so oft und so lange wir wollen auf das Grundstück zurückkommen und dort campen und unsere Zeit hier genießen,  also war alles in allem ein erfolgreiches Wochenende!

Außerdem wird es bei uns immer heißer, sodass wir sogar den ersten Advent verschwitzt haben...und Weihnachten rückt immer weiter weg...

 

Ihr in Deutschland habt bestimmt schon die Öfen an und macht es euch mit einer Tasse Tee und Rollkragenpulli gemühtlich, was uns an manchen Tagen auch fehlt.

 

So, soweit seit ihr jetzt wieder auf dem neusten Stand, leider haben wir nicht immer die Möglichkeit die neusten Nachrichten sofort hier rein zuschreiben weil wir nicht immer Internet haben, aber ich denk ihr könnt euch gedulden;)

 

Frohe vorweihnachtliche Zeit und trinkt ab und zu einen Glühwein für uns mit!!

Bis die Tage dann

 

01.11.2010

 

So, Hallo zuammen!!

Hat etwas länger gedauert jetzt, aber hier die neusten Neuigkeit:

Nach dem wir fast drei Wochen in Auckland waren sind wir weiter nach Muriwai Beach, dann in den Trounson Kauri Park, wo wir die zweitgrößten Bäume der Welt gesehen haben und zu unserem Glück einen KIWI... das war ein Erlebnis!!! Durch den Waipoua Forest sind wir gefahren und haben "God of the Forest", "Tane Mahuta" gesehen, ein gigantischer Kauri Baum

Dann ging es weiter mit einer Fähre nach Kohukohu wo wir in einem wunderschönen Ökohostel übnernachtet haben.

Und seit einer Woche knapp sind wir jetzt in Kerikeri, wo wir auch unseren ersten Job bekommen haben. Wir haben Bananenpflanzen zurechtgeschnitten, Rasen gemäht, Rindenmulch verteilt und vieles mehr!!!

In Kerikeri werden wir jetzt eine Weile bleiben und arbeiten und dann geht die Reise weiter an den nördlichsten Zipfel, Cape Reinga!!!

Die sonnigsten Grüße... bis bald!!!

So.....

 

Das Auto ist gepackt, Wasser und Gas ist aufgefüllt, Kühlschrank ist voll und das erste Ziel ist auch klar!!!

 

Die Reise geht nach Muriwai Beach!!!

 

Wir wissen nicht wann wir das nächste mal Internet haben, daher müsst ihr euch vielleicht ein bisschen gedulden bis zu den nächsten Bildern und Berichten!!! Ich habe den punkt unserer Reise auf der Karte markiert!!!

 

Beste Grüsse vom schönsten Fleck der Erde!!!

 

Ps: Wir fahren am bis jetzt schönsten Tag los!!!

 

14.10.2010

Hallo zusammen... Das Auto ist rohbaufertig! heisst:

 

-Der Innenausbau ist fertig!

-Die Alarmanlage ist eingebaut! Sowas mach ich nicht nochmal, ich hab das halbe Auto auseinanderbauen müssen;-)

-Die Wassertanks sind auf Ihrem Planz.

-Die Zweite Batterie incl. Ladestrohmverteiler ist montiert!

-Alles was Grün musste, ist Grün!

-Der Herd und die Gasflasche ist drin!

-Die Vorhänge sind in Arbeit... Jessica schlägt sich gut... (da kann der Waldorfschüler nicht mithalten)

-Und ein bischen Arbeit habe ich mir für morgen behalten... Dusche, Steckdosen, Kühlschrank... Endreinigung...

 

Bilder werden in den nächsten Tagen volgen!!!

 

Grüsse von der anderen Seite!

07.10.2010

So, das Auto ist endlich da!!! Hier geht eben doch alles etwas länger ;) Aber das ist ok, wir haben ja Zeit!!

Wenn wir morgen anfangen den Van auszubauen werden auch sicherlich Bilder folgen, also ihr müsst euch noch ein bißchen gedulden!! Schönen Tag euch!!!!

05.10.2010

Guten morgen alle zusammen!!

Heute ist es soweit, Christian kann es gar nicht abwarten, denn wir holen heute unser Auto, das Sebastian und Christian dann als Campervan ausbauen! Ich bin ja mal gespannt was das Ergebnis ist, ich lass mich überraschen!! Das erste Bild folgt dann heute Abend und für euch morgen früh!! ;)

  Jetzt sind wir mal DA!!!

 

29.09.10  14:30 UHR

We finally arrived in New Zealand!!! WOW!!! Super Land, so der erste Eindruck!!!

Mehr können wir im Moment noch nicht sagen weil wir recht müde sind  aber das erste Bier war super und der erste Einkauf hat uns etwas erschreckt ;) aber da müssen wir uns dran gewöhnen... Kein Wurstsalat... kein knackiges Körnerbrot und vorallem KEINE BREZEL!!!! Aber wir schaffen das, die Fischpracht, WOW!!!!

Also wir werden uns jetzt erstmal zwei bis drei Wochen in Auckland aufhalten. Bis die Tage dann...

Am 27.09.2010 um 23:55 Uhr geht die langersehnte Reise los!!

Ankunft ist dann am 29.09.2010 um ca. 15:00 Uhr wo wir abgeholt und hoffentlich schon sehnlich erwartet werden :-)

Also meine Damen und Herren... Heute ist es so weit!!! letztes Frühstück in Germany, letztes Mittagessen und dann geht es los!!!

 

WIR SIND DANN MAL WEG!!!

Handy Nummer!!! 0064210707288 Christian...